Autor: Friedemann Friese

Verlag: HUCH! & friends (2016)

Spielbeschreibung

TERRA on Tour ist ein Wissens- und Schätzspiel, bei dem es darum geht, möglichst genau einzuschätzen, wie die richtigen Antworten auf unterschiedliche Wissensfragen aus Kategorien wie Geografie, Biologie oder Geschichte lauten.

Die Fragen werden auf Karten präsentiert, die Schätzungen nehmen die Spieler*innen mittels “Schätzsteinen” auf einer Weltkarte und verschiedenen Skalen vor. Die Skalen dienen zur Einschätzung bei Fragen nach dem Jahr, der Länge/Distanz oder der Anzahl in diversen Maßeinheiten.

Die Spieler*innen erhalten Punkte, wenn ihre Schätzungen richtig bzw. nah dran sind. Zum Beispiel auf die Fragen, wo die größte Spielwarenmesse stattfindet, wieviele Tentakel das giftigste Meerestier hat, oder wie alt die älteste Höhlenmalerei ist.

Lernen mit TERRA on Tour

Das Spiel kann z.B. im Schulunterricht eingesetzt werden, u.a. zur Abfrage von Vorwissen oder um Wissen einzuüben. Für verschiedene Fächer kommen Lernziele in Frage, die in diese Richtung gehen:

  • Sachwissen erinnern/nennen
  • Fachinhalte wiederholen
  • Vorwissen aktivieren

Das Spiel eignet sich z.B. zum Einstieg in das Schuljahr oder in ein neues Themengebiet, aber auch zur Prüfungsvorbereitung, also um wichtige Inhalte zu rekapitulieren.

Hierfür sollte man natürlich thematisch passende Karten auswählen. Oder man fertigt selbst weitere Karten an, die zum Unterrichtsthema passen. Man kann auch die Schüler*innen selbst die Karten erstellen lassen, wobei man entsprechende Vorgaben macht. So können die Lernenden gleichzeitig die Lerninhalte wiederholen.

Weitere Informationen, Bilder und einfache Beispiele für Unterrichtsideen gibt es im Blog von digital-spielend-lernen.de im Artikel Game-Based Learning in der Schule: TERRA & TERRA on Tour.